Sensation in Thüringen

Arminius
Beiträge: 601
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 00:47

Re: Sensation in Thüringen

Beitragvon Arminius » Sa 8. Feb 2020, 22:56

Man kann der AfD nur raten, bei der Wahl des neuen Ministerpräsidenten von Thüringen Herrn Ramelow alle Stimmen der AfD zu geben. Damit entblößt man die Verlogenheit dieses sich gern selbst als antifaschistisches Bollwerk verstandene Allianz, die jedoch bereits verdächtige Indizien eines aufkommenden Linksfaschismus vorweist. Anscheinend ist eine rot-faschistische Regierung für die Führungseliten nicht so schlimm wie die demokratisch gewählte AfD.
Das folgende Zitat, das Urbadener hier dankenswerter Weise hier eingestellt hat, trifft die Sache höchst präzise, besser kann man es nicht auf den Punkt bringen. Jeder der wissen will was kommt muss dieses Zitat kennen lernen:

Dankenswerter Weise ist @Urbadener auf dieses Zitat von Ignazio Silone gestoßen und hat es hier gepostet:

„Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.“

Bundesweit wird das Gleiche unter dem Label Ökofaschismus ablaufen!

Urbadener
Beiträge: 2067
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 06:16

Re: Sensation in Thüringen

Beitragvon Urbadener » Di 11. Feb 2020, 09:52

Die Ereignisse nach der Wahl in Thüringen entwickeln sich immer mehr zu einem Kabarett.

Ein super Video darüber, das ich euch nicht vorenthalten möchte: https://youtu.be/d9VJqasdFeE

Ich lache immer noch, weil es zum Weinen nicht reicht.

Mistral
Beiträge: 2048
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Sensation in Thüringen

Beitragvon Mistral » Mi 12. Feb 2020, 15:57

Urbadener hat geschrieben:Ich lache immer noch, weil es zum Weinen nicht reicht.

Das Lachen wird uns allen noch vergehen, wenn diese Superdemokraten weiter ihr Spielchen treiben können.
All das was rund um die Wahl in Thüringen gespielt wird, hat mit demokratischen Prozessen nichts mehr zu tun. Das ist reiner Faschismus.

Hans Heckel von der PAZ schreibt dazu:

Das Ausmaß des Schadens ist kaum zu ermessen
Der Berliner Eingriff nach der demokratischen Ministerpräsidentenwahl in Erfurt hat das Vertrauen vieler Bürger in den Staat massiv untergraben

Eine aggressive Einheitsfront, die von der gewalttätigen Antifa über etablierte Parteien und tonangebende Medien bis zum Kanzleramt reicht, hat einen demokratisch gewählten Ministerpräsidenten von der FDP aus dem Amt gejagt.

Kanzlerin Merkel spricht (wie meist) kaum selbst aus, was sie umtreibt, sondern lässt ihre engsten Anhänger an die Öffentlichkeit treten.
Etwa den Kieler CDU-Ministerpräsidenten Daniel Günther, der eine Öffnung seiner Partei zur umgetauften SED empfiehlt, während sich andere Merkelianer in Verdikten gegen die AfD überschlagen: „Nazis“, „Faschisten“ etc. Die „Beweisführung“ für derlei Aburteilungen verläuft nach dem immergleichen Schema: Einzelne, besonders pittoreske Repräsentanten der Blauen werden herausgegriffen oder (oft uralte und missverständliche oder bewusst missverstandene) Zitate in Endlosschleife wiederholt. Völlig ausgeblendet wird dagegen, aus welchen Gesellschaftsschichten sich AfD-Politiker und Anhänger in ihrer großen Mehrheit rekrutieren, nämlich aus der bürgerlichen Stammklientel, die früher bei Union, FDP und auch SPD fest beheimatet war.

Doch nichts währt ewig, auch keine Schieflage. Das bürgerliche Lager, das derzeit in Trümmer gelegt wird, wird sich regenerieren. Es ist nur die Frage, welche Parteien bei der Wiederauferstehung dabei sein werden – und welche nicht.

https://www.preussische-allgemeine.de/n ... essen.html

Nach der SPD befindet sich jetzt auch die CDU in einer massiver Zersetzung. Krebsgeschwüre innerhalb der CDU müssen entfernt werden und andere merkwürdige Aussagen, begleiten die CDU auf ihrem unaufhaltsamen Abstieg. Danke Angela!! Hast du richtig gut gemacht.

Arminius
Beiträge: 601
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 00:47

Re: Sensation in Thüringen

Beitragvon Arminius » Mi 12. Feb 2020, 22:31

Die CDU hat jetzt die Wahl auf Progression oder Degression bei der Auswahl des nächsten Parteivorsitzenden und nächsten Kanzlerkandidaten.

1. Sie kann die Werteunion, wie es der EU Parlamentarier Brock (CDU) formulierte, "herausschneiden, sprich aus der Partei werfen. Dann werden weitere 5-10% an die AfD abwandern und die mit ihrem Wissen und Können stark machen.

2. Sie kann die Werte Union dort lassen wo und wie sie ist und Friedrich Merz zum Parteivorsitzenden wählen und zum späteren Kanzlerkandidaten machen. Dann hat sie die Chance 5-10% an EX-CDU-Wählern wieder zurückzuholen in die 'CDU.

Die Frage ist 15 oder 35 % bei der nächsten Bundestagswahl in 17 Monaten. CDU, it's up to you!

Da ich Friedrich Merz persönlich bei einem Vortrag erlebt habe, weiß ich, dass er für mich der richtige Mann ist. Für die ökonomischen, politischen und gesellschaftlichen Verwerfungen, die in den nächsten 3 bis 4 Jahren auf uns zu kommen ist er genau der Richtige. Da kann kein Larifari-Handtuch aus NRW ran oder ein Jungspund mit Eierschalen hinter den Ohren. Dieses Mal muss es ein gestandenes Mannsbild sein, wenn Deutschland mit seinem Volk nicht garstig unter die Räder kommen will. Die meisten haben das noch nicht begriffen und hängen einer dem Tode geweihten Sozialromantik nach, die ein Laschet niemals bedienen können wird.

Mistral
Beiträge: 2048
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Sensation in Thüringen

Beitragvon Mistral » Sa 15. Feb 2020, 13:16

Eine bemerkenswerte Rede von Tino Chrupalla:

https://youtu.be/tLnZ0xlI9qQ

Einen Kommentar dazu kann ich mir ersparen.
Die Zwischenrufe und höhnische Gelächter aus der linken Ecke sollte man zur Kenntnis nehmen.
Wer wählt solche Schwachmaten?

Mistral
Beiträge: 2048
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Sensation in Thüringen

Beitragvon Mistral » Fr 21. Feb 2020, 20:55

Arminius hat geschrieben:Da ich Friedrich Merz persönlich bei einem Vortrag erlebt habe, weiß ich, dass er für mich der richtige Mann ist.

Sorry, da kann ich nicht in vollem Umfang zustimmen.
Merz ist nicht die CDU und große Teile dieser Partei sind auf dem besten Weg, Die Linke links zu überholen.
Im Netz habe ich einen Kommentar von einem 20-jährigen!! Blogger gefunden, der meines Erachtens sehr realistisch die derzeitige Situation einschätzt: https://youtu.be/TAU2duE17Lg


Zurück zu „Themen aus den Bundesländern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast