Kunterbunt - Kurzinfo

MIKE
Beiträge: 1147
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Kunterbunt - Kurzinfo

Beitragvon MIKE » Mi 6. Mai 2020, 06:03

Bleiben Sie hellwach
Gates kapert Deutschland
04.05.2020 30:30
https://kenfm.de/gates-kapert-deutschland/

Damit wir in Zukunft besser vorbereitet sind und besser geschützt werden können
und überhaupt: alles besser wird.


Startschuss für WHO-Initiative
https://www.bundesregierung.de/breg-de/ ... 19-1746976

Entwurf eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite
https://www.bundesgesundheitsministeriu ... gweite.pdf
Was nicht mehr vorkommen darf

Um ein Drittel verrechnet: Merkel und Spahn nannten falsche Infektionszahlen
https://www.gmx.net/magazine/politik/co ... n-34668902

Gut, dass es Bill Gates gibt[i]

Unabhängigkeit der Weltgesundheitsorganisation gefährdet
Was gesund ist, bestimmt Bill Gates
https://www.deutschlandfunkkultur.de/un ... _id=423076
[i]Auf was wir schon lange gewartet haben


Gates‘ globaler Impfstoff-Plan
https://www.zeitpunkt.ch/gates-globaler-impfstoff-plan

Der Impfaktivismus der Gates-Stiftung
https://multipolar-magazin.de/artikel/d ... s-stiftung

Ein Lob, das richtig aufbaut
„Wäre ich Bürgerin von Deutschland, ich wäre schrecklich stolz“
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ ... duced=true

Digitale Segnungen
Über Impfstoffe zur digitalen Identität?
https://www.heise.de/amp/tp/features/Ue ... ssion=true

Bill Gates mit 20 seiner verräterischsten Aussagen in 3 Minuten! Impfungen & Bevölkerungsreduzierung
https://www.youtube.com/watch?v=IdxBNT2 ... e=youtu.be

Gates zahlt an SPIEGEL & ZEIT
https://www.heise.de/tp/features/Ueber- ... ?seite=all

MIKE
Beiträge: 1147
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Kunterbunt - Kurzinfo

Beitragvon MIKE » Mi 6. Mai 2020, 09:14

Corona contra Krebsbehandlung
Corona-Vorkehrungen haben offenbar die Gefahr einer lebensbedrohlichen Situation bei Krebspatienten erhöht. Davon geht die Stiftung Deutsche Krebshilfe inzwischen aus. Tatsächlich liegt es auf der Hand, dass sich – zumal angesichts der demographischen Häufigkeit von Krebserkrankungen als zweithäufigster Todesursache im Land – die Aussetzung, Verschiebung oder unzureichende Durchführung von Operationen, Früherkennungsuntersuchungen oder Nachsorgemaßnahmen statistisch zu einer erheblichen Zunahme von Todesfällen führen wird.
Frontal 21 nahm sich gestern diesem Thema an und berichtete über eine Patientin die 500 km Fahrweg bewältigen musste, um behandelt zu werden.

Sten
Beiträge: 1129
Registriert: So 31. Jan 2016, 10:38

Re: Kunterbunt - Kurzinfo

Beitragvon Sten » Mi 6. Mai 2020, 14:56

Corona bringt den Tod. Die restlichen Toten werden vergessen.
Ich kann das nicht mehr hören. Nur noch Corona.
Wir haben jeden Tag über 2.000 Todesfälle im Deutschland.
Aber wegen 6.000 Toten in 8 Wochen wird ein Aufstand gemacht.
Wie viele Menschen sterben nicht an Corona sondern wegen Corona?
LG Sten

MIKE
Beiträge: 1147
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Kunterbunt - Kurzinfo

Beitragvon MIKE » Do 7. Mai 2020, 13:15

Welche Studie meinen Sie?

Die sogenannten Wissenschaftler haben ein heilloses Durcheinander angerichtet. Jeder, der meint, etwas zu wissen, plappert los und so kommt es
dass inzwischen jeder sein eigener Fachmann ist.

Laut §§ xAbs.y Ziff. z des DVGfG ist die Ansteckungsgefahr im Klassenzimmer unwahrscheinlich.
Urteil: Im Namen des Volkes hält das Verwaltungsgericht Gera hält nichts von den freigesetzten Aerosolen im Klassenzimmer und hat die Maskenpflicht in Jenaer Schulen gekippt.

Ich als Professor weiß, dass die Ansteckungsgefahr in der Schule noch mindestens ein Jahr besteht.
Karl Lauterbach: „Regulärer Unterricht fällt für mindestens ein Jahr aus!“ Und daran ändern weder Apps noch Masken etwas. „Es ist die Übertragung durch Aerosole und Kontakte im Klassenraum!“ Und da das Virus ständig mutiert, war’s das dann wohl mit der Schule.

Unsere Studien in Baden-Württemberg sagen: Die Ansteckungsgefahr für Kinder unter 10 Jahren ist gering
Da hieß es laut einer großen Studie der Universitätskliniken Ulm, Heidelberg, Freiburg und Tübingen, die derzeit auf Initiative der baden-württembergischen Landesregierung mehrere tausend Kinder und deren Elternteile testen, dass – ausgehend von der Arbeitshypothese, dass Unter-Zehnjährige deutlich weniger ansteckend, wenn nicht sogar immun sein könnten.

Unsere Luft in Island ist so gut, dass die Viruslast bei Kindern verschwindend gering ist.
Ausgangspunkt dieser Überlegungen waren Zahlen aus Island: Unter rund 10 000 getesteten Isländern ohne Symptome trug kein einziges Kind das Virus in sich, in einer weiteren Gruppe mit Kontakt zu Covid-19-Patienten war die Viruslast bei Kindern verschwindend gering ausgeprägt.

Studien in Frankreich verheißen Schlimmes.
Vorab: Franzosen kann man nicht mit Deutschen vergleichen.
„Referenz, Beleg. Welche Studien meinen Sie? Vielleicht diese hier?:
Das Ergebnis dieser Studie: In fünf Wochen hätten sich laut Drosten 38,3 Prozent der Schüler infiziert, 43,4 Prozent der Lehrer und 60 Prozent der sonstigen Mitarbeiter (Kantinenpersonal, Hausmeister etc.). „Das sind Zahlen, da muss man schon sagen: Wenn das in Schulen passiert, dann darf man Schulen nicht öffnen. Da infizieren sich wirklich im Mittel über 40 Prozent.“ Drosten halte diese Zahlen für ziemlich „beeindruckend“.
betonte aber auch, dass die Situation damals in der französischen Schule nicht eins zu eins mit der Realität hier in Deutschland zu vergleichen sei, wo man eine schrittweise Schulöffnung plant.

Virologe contra Richter
„In der jetzigen Realität sollen die Schüler eine Maske tragen, es soll Abstand in den Klassen geben, ausgedünnte Jahrgänge, zum Teil nicht jeden Tag Unterricht, sondern an versetzten Tagen, sodass weniger Schüler in der Schule sind.“
Weiter sagte Drosten: „Alle diese Dinge werden das Geschehen in der heutigen Schulöffnung ganz anders aussehen lassen.“ Corona schränkt Schulbetrieb ein.

Geordnete Unordnung - Ab 11.05.2020: Lob an Schüler und Lehrer unisono
Auf manchen Schulhöfen beginnt die geordnete Unordnung mit den Abstandsregeln mit der Siebten Verordnung der Landesregierung. Die Abstandsregelung gilt. Jedoch auch der Gesetzgeber weiß, dass eine enge körperliche Nähe nicht immer zu vermeiden ist. Keine Bewegung bedeutet oft mehr Bewegung durch die ausreichende Bereitstellung der Hygienemittel wie Seife und Einmalhandtücher sowie die Teilbelegung und Lüftung der Räume, die zeitliche Staffelung bei Schulbeginn und – ende ist immer jemand unterwegs - auch die Coronas.

Urbadener
Beiträge: 1753
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 06:16

Re: Kunterbunt - Kurzinfo

Beitragvon Urbadener » Fr 8. Mai 2020, 05:38

MIKE hat geschrieben:Jeder, der meint, etwas zu wissen, plappert los

Gehört werden aber nur diejenigen, deren Plapperei ins Konzept passt.
Die restlichen Meinungen, Expertisen und Untersuchungen werden gnadenlos unterdrückt.

MIKE
Beiträge: 1147
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Kunterbunt - Kurzinfo

Beitragvon MIKE » Fr 8. Mai 2020, 08:30

Urbadener hat geschrieben:Die restlichen Meinungen, Expertisen und Untersuchungen werden gnadenlos unterdrückt.


Die DDR-gestählte Regierungschefin weiß, wie man Menschen mundtot macht und die Schafherde meckert noch nicht einmal.
So ist es in dem Rechtsstaat deutscher Prägung möglich, Zensur durchzusetzen, indem man
a) diese Zensurwünsche an private Konzerne auslagert
und
b) sich diese Formen erdreisten, die Zensuren zu begründen.

Gelegentlich wurden auch Zensuren damit begründet, dass die Informationen und Meinungen nicht den Vorgaben
der Weltgesundheitsbehörde (WHO) entsprechen.
Seit wann die Gates Company eine Befugnis hat, auf deutsches Recht einzuwirken, ist mir nicht bekannt.

Die einseitige Hofberichterstattung in den Öffentlich-Rechtlichen stellt einen eindeutigen Verstoß gegen den
Rundfunkstaatsvertrag dar. Leider scheint dies niemand aufzufallen bzw. niemand zu stören. Oder weiß jemand,
ob da Klagen anhängig sind?

Mistral
Beiträge: 1819
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Kunterbunt - Kurzinfo

Beitragvon Mistral » Fr 8. Mai 2020, 10:39

MIKE hat geschrieben:Die einseitige Hofberichterstattung in den Öffentlich-Rechtlichen stellt einen eindeutigen Verstoß gegen den
Rundfunkstaatsvertrag dar.

Ein Kommentar von Rainald Becker vom SWR:
http://www.tagesschau.de/multimedia/vid ... 98361.html

„Der Status quo ante - also zurück - ist vielen Wirrköpfen die sich im Netz unter Widerstand 2020 und anderen Namen Tummeln gerade ein Herzensanliegen. All diesen Spinnern und Corona-Kritikern sei gesagt: Es wird keine Rückkehr zur Normalität mehr geben“, schmettert Becker die Sehnsucht nach altgewohnter Realität ab.

Stars wie Madonna und Robert De Niro sowie 200 andere Künstler und Wissenschaftler hätten gefordert, dass Konsequenzen aus der Krise gezogen werden müssten. „Zu Recht“, findet der ARD-Journalist. Nach der Corona-Krise müssten „Lebensstile, Konsumverhalten und Wirtschaft grundlegend“ verändert werden: „Diese Welt weite Pandemie muss zu etwas Neuem führen. Zu mehr Wertschätzung für unser Gesundheitswesen, zu mehr Nachhaltigkeit und da auch zu einem sorgsameren Umgang mit der Natur und mit uns Menschen.“

Die Möglichkeit regional auf das Infektionsgeschehen zu reagieren sei vernünftig und zeige, dass der Föderalismus funktioniere. „Wer daraus allerdings auf eine Schwäche der Kanzlerin schließt, liegt falsch.“ Sie sei weder demontiert noch entmachtet. „Im Gegenteil: Dieses Land ist bisher gut - deutlich besser als andere - durch die Corona-Krise gekommen.

„Gerade, weil Angela Merkel Kanzlerin ist“, leitet Becker in seinem ARD-Kommentar einen Appell an die deutschen Wähler ein: „Wir können froh sein, dass Hasardeure wie Trump Johnson oder Bolsonaro hier nichts zu melden haben und Typen solchen Charakters in diesem Land hoffentlich auch nicht gewählt werden.“

Der Kommentar von Rainald Becker stellt wohl dessen Meinung dar, wenn dabei jedoch anders denkende Menschen als Spinner und Wirrköpfe bezeichnet werden, dann ist das schon als grenzwertig anzusehen. Ansonsten ein sehr ausgewogener Kommentar, in dem die Kanzlerin in den höchsten Tönen gelobt und deren Widersacher in den Dreck getreten werden. Damit kann ich gut und gerne leben, beweist doch die Bissigkeit von klein Rainald, dass das System in dem er üppig bis an sein Lebensende leben kann, seinem Ende entgegen steuert. Denn nach der Corona-Krise müssen „Lebensstile, Konsumverhalten und Wirtschaft grundlegend“ verändert werden! Das gilt natürlich auch für die Öffentlich-Rechtlichen.

MIKE
Beiträge: 1147
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Kunterbunt - Kurzinfo

Beitragvon MIKE » Sa 9. Mai 2020, 07:41

1933 -2020
Wenn sich ein Chefredakteur einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt erdreistet, einen Teil der Zwangsgebühreneinzahler „Wirrköpfe und Spinner“ zu bezeichnen , dann haben wir die Situation erreicht, die unsere Eltern noch sattsam in diesem Land erleben mussten und von der wir hofften, dass wir in Zukunft davon verschont bleiben.
Zitat:

„Spieglein, Spieglein an der Wand. Wer lockert am schnellsten im ganzen Land? So könnte man frei nach den Brüdern Grimm rufen angesichts des Lockerungswettlaufs, der viele Politiker in diesem Land erfasst hat. Leider scheint da manchem die Schnelligkeit über den Verstand gesiegt zu haben. Der Status quo ante zurück zur alten Normalität ist vielen Wirrköpfen, die sich im netz unter Widerstand 2020 und anderen Namen tummeln nachgerade ein Herzensanliegen. All diesen Spinnern und Coronakritikern sei gesagt: Es wird keine Normalität mehr geben wie vorher. Madonna und Robert de Niro und 200 andere Künstler und Wissenschaftler fordern zu Recht nach der Coronakrise Lebensstil, Konsumverhalten und Wirtschaft grundlegend zu verändern. Diese weltweite Pandemie muss zu etwas Neuem führen, zu mehr Wertschätzung für unser Gesundheitswesen, zu mehr Nachhaltigkeit und ja – auch zu einem sorgsamem Umgang mit der Natur, mit uns Menschen.
Insofern sind heute die beschlossenen Lockerungen wohltuend abgewogen und vorsichtig. Auch dass nunmehr regional auf das Infektionsgeschehen reagiert werden kann mit Lockerungen oder Einschränkungen, ist vernünftig und belegt. Förderalismus funktioniert. Länderchefs nehmen ihre Rolle wahr. Wer davon aber auf eine Schwäche der Kanzlerin schließt, liegt falsch. Sie ist nicht demontiert oder entmachtet, wie zuletzt zu lesen war, nur weil Ministerpräsidenten sich in Krisenzeiten zu Wort melden. Im Gegenteil. Dieses Land ist bisher gut, deutlich besser als andere durch die Coronakrise gekommen, gerade weil Kanzlerin Merkel Kanzlerin ist. Wir können froh sein, dass Hasardeure wie Trump, Johnson oder Bolsonaro nichts zu melden haben und Typen solchen Charakters in diesem Land hoffentlich gewählt werden.“
Rainald Becker Chefredakteur bei der ARD Tagesthemen am 06.Mai 2020 ►@tagesthemen, 6.5.2020

Wer kann es auch in diesen Zeiten wagen, den Gottgleichen zu widersprechen?
Da muss man doch als Kantor der führenden Meinungsmachermaschinerie mit drohenden düsteren Prophezeiungen reagieren und deutlich hinaus posaunen, dass es keine Normalität mehr geben wird wie vorher.

Dass in Deutschland frei denkende Menschen wieder in die Nähe seelischer Verwirrung gerückt werden, hätte ich nicht für möglich gehalten.

MIKE
Beiträge: 1147
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Kunterbunt - Kurzinfo

Beitragvon MIKE » Sa 9. Mai 2020, 11:34

Demo gegen Corona-Einschränkungen
heute:
Stadt Stuttgart begrenzt Teilnehmerzahl auf 10.000
Die Ordnungsbehörde setzt dem Veranstalter der „Mahnwache Grundgesetz“ auf dem Cannstatter Wasen eine klare Grenze. Der hatte 50.000 Demonstranten angekündigt.

MIKE
Beiträge: 1147
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Kunterbunt - Kurzinfo

Beitragvon MIKE » Sa 9. Mai 2020, 13:48

"Wir müssen allen helfen"
Mitten in der Krise hat der CSU-Entwicklungshilfeminister keine anderen Probleme.
Zuerst drängte er, dass kranke Kinder und Kinder ohne Begleitung ins Land geholt werden. Dann trafen 47 angeblich „unbegleiteten minderjährige Migranten aus Griechenland ein- Von den soeben in Italien festgesetzten Schlepperkähnen werden weitere 22 Migranten übernommen. Jetzt denkt Gerd Müller (CSU) über umfangreichere Hilfsmaßnahmen nach. Man dürfe sich nicht nur um die Kinder sorgen.


Zurück zu „OffTopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast