Humor ist wenn man trotzdem lacht!

MIKE
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Humor ist wenn man trotzdem lacht!

Beitragvon MIKE » Mi 29. Apr 2020, 09:19

Arminius hat geschrieben:Absurdistan in Reinkultur!

Was COVID nicht möchte:
DER-POSTILLON.COM
Entwarnung: Hygiene in deutsche Schulen so katastrophal, dass Coronaviren von alleine sterben
https://www.der-postillon.com/2020/04/h ... KYMiF8uHwo
Und im Ernst:
Wer infiziert war, hat Antikörper gebildet und schützt andere, weil er auch niemand mehr anstecken kann.
Die Schulen hätte man deshalb offen lassen müssen.(Sucharit Bhakdi)

Sten
Beiträge: 1149
Registriert: So 31. Jan 2016, 10:38

Re: Humor ist wenn man trotzdem lacht!

Beitragvon Sten » Mi 29. Apr 2020, 12:18

Mistral hat geschrieben:Ich nehme zu wie die CDU

Die wird bald wieder abnehmen.
Außer Peter Altmaier der wird bald platzen.

Mistral hat geschrieben:Nach jetzt rund vier Wochen halbfreiwilliger Quarantäne (für die Klugen: Kontaktsperre/Lockdown) ist es Zeit, ein Fazit zu ziehen.

Verarschung hoch3.
Jedes Bundesland kocht seine eigene Suppe. Das kann kein Mensch verstehen.

MIKE hat geschrieben:Hygiene in deutsche Schulen so katastrophal, dass Coronaviren von alleine sterben

In den Bahnhöfen sieht es auch nicht anders aus.
Ich kenne keinen Coronakranken. Kennt ihr einen?
In Mittelbaden soll es 31 Coronatote geben. Habt ihr jemand davon gekannt?
In meinem Freundeskreis kennt keiner so eine Person.
LG Sten

Mistral
Beiträge: 1899
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Humor ist wenn man trotzdem lacht!

Beitragvon Mistral » Fr 29. Mai 2020, 12:59

So aktuell wie noch nie:

DIETMAR Die Zeitschrift für den enttäuschten älteren Mann

https://youtu.be/gkvk5xh53Hc

Der Clip ist wohl schon über ein Jahr alt, heute jedoch so aktuell wie noch nie.

MIKE
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Humor ist wenn man trotzdem lacht!

Beitragvon MIKE » Mi 10. Jun 2020, 20:21

Gute-Nacht-Nachrichten
Kapitalismuskritik: Luisa Neubauer meldet sich endlich zu Wort (Top-Thema AN 425)
Auch Esken wird lobend erwähnt
10.06.2020 6:46
https://www.youtube.com/watch?v=FLbsz7rgGEA

Urbadener
Beiträge: 1858
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 06:16

Re: Humor ist wenn man trotzdem lacht!

Beitragvon Urbadener » Do 11. Jun 2020, 07:18

Ökonomie-Legastheniker! Das ist die richtige Bezeichnung für beide Hühner.
Hätten wir nur zwei solcher Exemplare im Land, dann wäre das verkraftbar. Wir haben aber leider viel zu viel davon.
Bestes Beispiel liefert die Reduzierung der Mehrwertsteuer. Bei der letzten Erhöhung, von 16% auf 19%, hat es 4 Monate gedauert bis die Finanzämter auf dem aktuellen Stand waren. Dieses Mal soll das in 4 Wochen funktionieren!?! Die Unternehmen kriegen das mit Know-how und nicht unerheblichem Aufwand hin, beim Staatsapparat habe ich meine Bedenken. Nach 6 Monaten folgt das gleiche Spiel. Chaos und Geldvernichtung sind vorprogrammiert, die Regierung wird uns auch diesen ökonomischen Schwachsinn als Erfolg verkaufen und die Mehrheit der schon auf Planwirtschaft getrimmten Bevölkerung wird das auch noch glauben

Mistral
Beiträge: 1899
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Humor ist wenn man trotzdem lacht!

Beitragvon Mistral » So 14. Jun 2020, 11:31

Nazijagd auf der Baustelle: Wirbel um Bagger mit „Führerhaus“-Schild

NS-Halluzinationen im Alltag: In Zeiten, da der Kampf gegen Nazis, Faschisten und Rechtsextreme umso vehementer geführt wird, je weniger echte Vertreter dieser Gruppen in Wahrheit existieren, wird begierig nach jedem Indiz für „braunes“ Gedankengut gefahndet. In Stuttgart-Kaltenbach geriet nun der auf einem Bagger angebrachte Schriftzug „Führerhaus“ zum Aufreger.
https://www.journalistenwatch.com/2020/ ... le-wirbel/

Nächster Schritt: Führerschein wird in KFZ-Fahrerberechtigung umbenannt. Doch halt, das geht nun mal überhaupt nicht. Das KFZ soll doch verschwinden und mit einer "KFZ-Fahrerberechtigung" dürfen keine E-Mobile bewegt werden. Dann doch lieber den Namen belassen?

Urbadener
Beiträge: 1858
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 06:16

Re: Humor ist wenn man trotzdem lacht!

Beitragvon Urbadener » Sa 27. Jun 2020, 11:54

"Ganz Deutschland streichelt seinen Bimbo"
Vor drei Jahrzehnten warnte die taz vor zur Schau getragener "Bimbophilie" und "multikulturellem Propagandarummel". Würde sie es heute, wo sie Denkmäler einreißen will, noch so formulieren? Fragt unser Kolumnist, der ansonsten ausruft: Ironie! Sarkasmus! Strafanzeige!
https://www.n-tv.de/leben/Ganz-Deutschl ... 73325.html

Ohne Worte :D


Zurück zu „OffTopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast