Corona-Virus

Urbadener
Beiträge: 2067
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 06:16

Re: Corona-Virus

Beitragvon Urbadener » So 8. Mär 2020, 09:28

Coronavirus-Alarm in Italien: Notstand im medizinischen Sektor - Reiseverbot für Millionen Menschen

5.55 Uhr am Sonntag, 8. März: Italien sperrt im Kampf gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus die wirtschaftsstarke Lombardei und 14 andere Gebiete weitgehend ab. Das sagte Ministerpräsident Giuseppe Conte am Sonntagmorgen, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Er habe das entsprechende Dekret unterschrieben. Davon betroffen sind die Millionenstadt Mailand und die Touristenhochburg Venedig ebenso etwa wie Parma in der Region Emilia-Romagna. Die Ein- und Ausreisesperre gilt insgesamt für rund 16 Millionen Menschen.


https://www.merkur.de/welt/coronavirus- ... 82500.html

Viel Aufwand für eine Krankheit mit mildem Verlauf.

Sten
Beiträge: 1209
Registriert: So 31. Jan 2016, 10:38

Re: Corona-Virus

Beitragvon Sten » So 8. Mär 2020, 11:44

Urbadener hat geschrieben:Viel Aufwand für eine Krankheit mit mildem Verlauf.

Dazu kann erst was sagen wenn es mich auch gepackt hat.
Überlebe ich das werde ich ich hier meine Memoiren veröffentlichen :D
Lg Sten

MIKE
Beiträge: 1734
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Corona-Virus

Beitragvon MIKE » So 8. Mär 2020, 12:07

Urbadener hat geschrieben:Viel Aufwand für eine Krankheit mit mildem Verlauf.


Ich weiß, dass ich nichts weiß
Die Regierung in Großbritannien teilt ihrer Bevölkerung mit , dass sie nicht viel weiß über das Virus, aber sich auf eine sehr schlimme Entwicklung sehr ernsthaft und intensiv vorbereite. Wer die Disziplin auf der Insel kennt, wird kaum an der Ankündigung mit allen ihren Konsequenzen zweifeln, egal ob es etwas nützen wird oder nicht.
Die Deutschen wissen alles besser und zwar so viel besser, dass sich die Virologen mit dem Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung bereits schon im Vorfeld der zu erwartenden Pandemie in die Haare kriegen. Die einen, weil sie über die Erfahrung verfügen und die anderen , weil sie im Verein mit den Kassen vor lauter Effektivität und Effizienz eine Gesundheitspolitik betreiben, die manchmal noch nicht einmal mehr knapp auf Kante genäht ist.
Wenn schon der Staat NY am Wochenende den Notstand ausgerufen hat, nur um sich angeblich materiell und personell präventiv ausstatten zu können, und Italien zu drastischen Maßnahmen greift, die ihresgleichen sich in der westlichen Welt suchen lassen, darf man getrost von einer gefährlichen Entwicklung sprechen, die leicht gänzlich außer Kontrolle geraten kann.
Pandemien verlangen ein schnelles und umsichtiges Verhalten. Wir in Deutschland sind weit weg von solchen Forderungen.

Nach heutigem Stand:
18 Prozent der Infizierten kämpfen mit einem sehr ernstzunehmenden und schweren Verlauf. 6 Prozent sterben an der Krankheit.
Die Pandemie soll sich ohne Impfstoff erst dann "beruhigen", wenn 25 Prozent bis 70 Prozent der Bevölkerung sich infiziert haben.
Mindestens 5 Prozent der Infizierten benötigen eine Intensivbehandlung. Ihnen stehen gerade mal 5.600 freie Intensivbetten zur Verfügung.
Darauf ist das deutsche Gesundheitswesen schlichtweg nicht vorbereitet.

Urbadener
Beiträge: 2067
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 06:16

Re: Corona-Virus

Beitragvon Urbadener » Mo 9. Mär 2020, 06:23

MIKE hat geschrieben:Ich weiß, dass ich nichts weiß

Dem kann ich mich anschließen. Weil ich nicht weiß ob das stimmt was durch die Netze geistert, ARD und ZDF scheinen auch nichts zu wissen, frage ich doch mal hier im Forum ob jemand mehr als ich weiß.

Angeblich soll das EU-Parlament für 3 Wochen seine Arbeit eingestellt haben. Einzige Ausnahme war der Auftritt von Klima-Gretel letzte Woche, der so wichtig war und zum Wohle der EU-Lohnsklaven unbedingt stattfinden musste. Ich möchte hier keine Fake verbreiten, darum frage ich lieber noch einmal.

Sonderbar wäre doch, dass eine normale Carona-Quarantäne für Normalsterbliche 14 Tage dauert, während sich unsere EUliten 3 Wochen genehmigen. Vielleicht bin ich nur einer Falschmeldung aufgesessen und die Damen und Herren in Brüssel und Straßburg sind zum Wohle Europas voll im EU-Stress. Das muss auch so sein, ansonsten hätten uns die Öffentlich-rechtlichen und die schreibende Presse schon ausführlich informiert.

MIKE
Beiträge: 1734
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Corona-Virus

Beitragvon MIKE » Mo 9. Mär 2020, 08:32

Was ich glaube und was ich weiß

Glaube keiner Statistik ...
Ich glaube, dass die Deutschen auch in der Not statistisch gut abschneiden möchten und grottenschlecht vorbereitet sind und neben den medizinischen Anstrengungen alles daran setzen müssen, dass das Tittytainment irgendwie funktioniert. Es gibt offensichtlich nichts Schlimmeres als die Langeweile an den Wochenenden zu vertreiben.

Seltsame Zahlen in Deutschland
09.03.2020
►https://sciencefiles.org/2020/03/08/seltsame-zahlen-deutschland-fallt-bei-covid-19-aus-dem-rahmen/

Deutschland ist schlecht vorbereitet
09.03.2020
►https://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-anne-will-nrw-gesundheitsminister-live-im-tv-zu-corona-ich-habe-keine-ahnung_id_11744480.html

GB bereitet sich auf 100.000 Tote vor
09.03.2020
►https://www.n-tv.de/panorama/London-bereitet-sich-auf-100-000-Tote-vor-article21627338.html

Verkaufsoffener Sonntag in Bühl
09.03.2020
►https://www.goodnews4.de/nachrichten/breaking-news/item/zwei-corona-faelle-in-buehl-verkaufsoffener-sonntag

Mistral
Beiträge: 2048
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Corona-Virus

Beitragvon Mistral » Mo 9. Mär 2020, 09:25

Urbadener hat geschrieben:Angeblich soll das EU-Parlament für 3 Wochen seine Arbeit eingestellt haben


Wie Sie sicherlich wissen, hat sich der Ausbruch des Coronavirus COVID 19 auf verschiedene Regionen der Welt ausgeweitet, einschließlich bestimmter Regionen in der Europäischen Union. Da diese Situation eine Bedrohung für die öffentliche Gesundheit darstellt, hat das Europäische Parlament vorbeugende Maßnahmen getroffen.

Mit sofortiger Wirkung und bis auf weiteres sind Besuche des Plenarsaals für drei Wochen ausgesetzt (ab dem 3. März 2020).
Das Parlamentarium (Brüssel) schließt jeden Tag von 12:30 bis 14:30 Uhr.
Das Haus der Europäischen Geschichte schließt am Montag um 18:00 Uhr.


Bitte entschuldigen Sie die hiermit verbundenen Unannehmlichkeiten. Wir hoffen, Sie in absehbarer Zukunft im Europäischen Parlament begrüßen zu können.

Diese Maßnahmen sind natürlich vorübergehender Natur. Das Parlament überprüft fortlaufend die Situation und wird seine Maßnahmen entsprechend anpassen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

https://europarl.europa.eu/visiting/de/ ... recautions

MIKE hat geschrieben:Ich glaube, dass die Deutschen auch in der Not statistisch gut abschneiden

Wir schneiden immer als die Besten ab. Fragt sich nur zu welchem Preis? Den kriegen wir letztendlich immer auf einem Bierdeckel präsentiert. Zur Not dürfen wir auch anschreiben lassen.

MIKE
Beiträge: 1734
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Corona-Virus

Beitragvon MIKE » Mo 9. Mär 2020, 10:08

Mistral hat geschrieben:Zur Not dürfen wir auch anschreiben lassen.


Am Limit – Alte muss man voraussichtlich sterben lassen
0
9.03.2020

Während bei uns sich die Leute massenhaft ins Gedränge von verkaufsoffenen Sonntagen in klimaverängstigsten Kleinstädten wie Bühl stürzen, fahren in den Kommunen Italiens auch außerhalb der Sperrzonen Lautsprecherwagen herum und weisen die Bevölkerung darauf hin, dass die Menschen Abstand zueinander halten sollen. Gleichzeitig erreicht der Run auf die Lebensmittelgeschäfte in Baden-Badener Raum heute ein Höhepunkt - lange Käuferschlangen und teilweise komplett leer geräumte Regale.
In Italien erklärt der Verband der Fachärzte für Intensivtherapie, dass man bei einer weiteren Zunahme der Patienten eine Altersgrenze für die Aufnahme in Intensivpflege werde setzen müssen. Die lebensrettenden Massnahmen – es geht vor allem um Beatmung von Kranken mit schweren Lungenentzündungen – wären dann den jüngeren Patienten vorbehalten. Die Alten müsste man dann sterben lassen.
Zehn Prozent des medizinischen Personals sei selbst am Coronavirus erkrankt. Im Regionalspital von Lodi, nahe der bisherigen «roten Zone» südlich von Mailand, seien 110 Spitalangestellte als Patienten im eigenen Spital. An manchen Orten fehle es an der einfachsten Ausrüstung, besonders an Gesichtsmasken, nicht nur in der Lombardei, sondern auch andernorts in Italien. Ärzte führten Rachenabstriche zum Teil völlig ungeschützt aus, mit hohem Ansteckungsrisiko für sich selbst. Die Weigerung Deutschlands und Frankreichs, mit Gesichtsmasken auszuhelfen, werde in den italienischen Medien als europäische Unfreundlichkeit angeprangert .

Im Süden drohe aber im Fall einer starken Zunahme ein Kollaps des Gesundheitswesens.

Wer noch Informationsbedarf hat:

Wie das Elsass und die Schweiz mit dem Coronavirus umgehen
09.03.2020
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wue ... 0-100.html

Corona und das Leben in der Filterblase
09.03.2020
https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 48350.html

Urbadener
Beiträge: 2067
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 06:16

Re: Corona-Virus

Beitragvon Urbadener » Mo 9. Mär 2020, 10:26

MIKE hat geschrieben:Gleichzeitig erreicht der Run auf die Lebensmittelgeschäfte in Baden-Badener Raum heute ein Höhepunkt - lange Käuferschlangen und teilweise komplett leer geräumte Regale.

Die haben bestimmt die Aktienkurse gesehen und rechnen jetzt mit dem Schlimmsten.

MIKE hat geschrieben:Patienten eine Altersgrenze für die Aufnahme in Intensivpflege werde setzen müssen.

Das ist wie bei allen Katastrophen, erst selektieren und danach operieren.

MIKE
Beiträge: 1734
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Corona-Virus

Beitragvon MIKE » Mo 9. Mär 2020, 12:26

Urbadener hat geschrieben:Das ist wie bei allen Katastrophen, erst selektieren und danach operieren.


Richtig, aber:
Die Triage ist grundsätzlich dann anzuwenden, wenn die Zahl der Notfallpatienten,die Zahl des medizinischen Personals und /oder der zur Verfügung stehenden Hilfsmittel übersteigt. Triage, Screening und Assessment des alten Menschen in der Notaufnahme stellen zwar besondere Anforderungen an die Prozesse in einer zentralen Notaufnahme (ZNA) dar, dennoch gilt der Grundsatz, dass jeder Patient unabhängig von Alter, Geschlecht oder sozialem Rang gleichberechtigt behandelt werden muss und auch kann. Es muss immer denen geholfen werden, die die Hilfe am dringendsten benötigen und das ist in Europa sogar länderübergreifend mit den zur Verfügung stehenden Mitteln nachweisbar seit rund 80 Jahren möglich.

Mistral
Beiträge: 2048
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Corona-Virus

Beitragvon Mistral » Mo 9. Mär 2020, 15:24

MIKE hat geschrieben:Es muss immer denen geholfen werden, die die Hilfe am dringendsten benötigen

Im Ernstfall sieht die Praxis allerdings ganz anders aus.
Ich kann mich noch sehr gut an die Strategiespiele bei beruflichen "Qualifizierungsmeetings" erinnern.
Aufgabe: "Du bist verantwortlich für ein Rettungsboot, das wegen Überladung zu kentern droht.
Wen wirfst du als Ersten über Bord?"
Antwort: "Immer denjenigen der am wenigsten Nutzen bringt!"
Für soziale Diskussionen ist im Notfall keine Zeit vorhanden. Da entscheidet eine Person wer Hilfe bekommt oder nicht.


Zurück zu „Themen aus der Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste