Die Target II Salden bei der EZB

Sten
Beiträge: 955
Registriert: So 31. Jan 2016, 10:38

Re: Die Target II Salden bei der EZB

Beitragvon Sten » Mi 8. Mai 2019, 15:35

Hey MIKE das darfst du nicht so eng sehen.
Immerhin sind es jetzt 21 Milliarden weniger als im März.
Europa ist auf dem Weg der Besserung und die Rentner kriegen mehr Geld.
Vor den Wahlen ist das immer so. Jetzt kann nichts mehr schief gehen.
LG Sten

MIKE
Beiträge: 490
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Die Target II Salden bei der EZB

Beitragvon MIKE » Mi 8. Mai 2019, 16:43

Hallo Sten,
jetzt bin ich so was von erleichtert.
Das ist ein vielversprechender Schritt in eine
bessere Zukunft. :D
LG Mike

Mistral
Beiträge: 1466
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Die Target II Salden bei der EZB

Beitragvon Mistral » Mi 5. Jun 2019, 14:59

Die Engländer sind besser informiert als wir, denn der Telegraph schreibt zum Thema Target2:


Die deutsche Bundesbank hat gewarnt, dass sie schwere Verluste erleiden könnte, wenn ein größeres Land den Euro verlässt und Schulden gegenüber dem System der Europäischen Zentralbank in Zahlungsverzug gerät. Jeder Versuch, sich auf eine solche Krise vorzubereiten, könnte jedoch durch einen spekulativen Angriff fehlschlagen.

Während der Text der Bundesbank an der Norm festhält, dass eine Euro-Aufspaltung hypothetisch ist, gibt er nach Jahren der Verschleierung dennoch zu, dass das interne Target2-Abwicklungssystem der EZB unvermeidliche Kosten für Deutschland und andere EWU-Mitgliedstaaten mit sich bringt, falls es jemals dazu kommen sollte. Es entsteht auch der Eindruck, dass die Währungsbehörden keine klare Strategie zur Bewältigung einer solchen Krise haben. Die Schlussfolgerungen werden am Mittwoch dem Finanzausschuss des Deutschen Bundestages von Burkhard Balz, dem Leiter der Zahlungsabteilung des Organs, vorgelegt.

Professor Philip Turner, ein ehemaliger Währungsbeamter der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, sagte, die Politik von Target2 sei giftig. „Dies ist eine riesige Kreditvergabe, die keine Regierung genehmigt hat. Es deckt grundlegende Ungleichgewichte im Herzen des Systems der Eurozone ab und kann nicht auf unbestimmte Zeit fortgesetzt werden. Der Internationale Währungsfonds sagt, es sei schwierig zu verhindern, dass eine Staatsschuldenkrise in Italien Spanien und Portugal erfasst. Die EZB könnte sich daher einer Target2-Krise von nahezu 1 Billion EUR gegenübersehen, wenn die italienische Rebellenregierung mit ihren „Minibot“ -Notizen eine Kettenreaktion auslöst.

Verträge unterliegen dem Prinzip von Lex Monetae. Professor Minenna, ein Experte für Target2 aus seiner Zeit an der Bocconi-Universität, sagt, dass die Bank of Italy gesetzlich berechtigt ist, das Geld in „Lira“ zum aktuellen Marktwechselkurs zurückzuzahlen. Im Falle des ›Italexit‹ würde die EZB einen Währungsabschlag von 60 Prozentpunkten für ihre italienischen Target2-Kredite verzeichnen. Es würde eine enorme Abwertung gegenüber dem neuen Euro geben, der ohne Italien nicht mehr derselbe alte Euro wäre. In diesen Situationen gibt es immer ein Überschießen “, sagte er

Das mit QE kombinierte Target2-System ist zu einem Schläger verkommen, der es Privatbanken und Investmentfonds ermöglicht, Positionen zu verlassen und Verbindlichkeiten zu wechseln. (…) Italiens Gläubiger stehen letztendlich vor der Wahl: entweder den ungeordneten Ausfall von Italexit zu akzeptieren; oder die Verschuldung des Landes auf einen „nachhaltigen Weg“ zu bringen, indem die Laufzeiten verlängert werden oder indem ein Zinsabschlag oder beides vorgenommen wird

„Für die Gläubiger gibt es ein Problem der demokratischen Rechenschaftspflicht. Die Target2-Gutschriften bergen für die deutschen Steuerzahler ein zunehmendes Risiko, doch es gibt kein Votum, das dem deutschen Parlament zuzustimmen. Die Bundesbank übergibt das Geld automatisch. (…) Das Target2-Regime ist eine systematische Täuschung des deutschen Volkes. Die Ungleichgewichte korrigieren sich - entgegen den seit langem geltend gemachten Forderungen der Bundesbank - nicht von selbst, und die bestehenden Kredite werden niemals zurückgefordert. (…) Wenn das passiert, ist es unangenehm zu rechnen, wenn die deutschen Wähler erkennen, was ihnen angetan wurde.


Quelle: https://think-beyondtheobvious.com/stel ... oblem-ist/

Der deutsche Wähler ist derzeit mit dem Klima und Co² beschäftigt, der wird erst erwachen wenn die Hütte abgebrannt ist.

Mistral
Beiträge: 1466
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Die Target II Salden bei der EZB

Beitragvon Mistral » Fr 7. Jun 2019, 08:03

For­de­run­gen der Bun­des­bank aus TAR­GET2:

Be­trag: 934.​640.​604.​978,47 Euro
(Stand: 31. Mai 2019)

MIKE
Beiträge: 490
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Die Target II Salden bei der EZB

Beitragvon MIKE » Fr 7. Jun 2019, 12:03

@Mistral
Um beimCaesium zu bleiben:
Die Situation ähnelt der in Fessenheim.
1 Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen.
2 Die Kernschmelze des gesamten Wirtschafts- und Finanzsystems
ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
3 Die Folgen werden ähnlich fatal sein.
Wer einen Fahnenmast an seinem Hause hat, bekommt
automatisch kostenlos dann die Fahne des Gewinners.

Mistral
Beiträge: 1466
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Die Target II Salden bei der EZB

Beitragvon Mistral » Fr 5. Jul 2019, 07:45

For­de­run­gen der Bun­des­bank aus TAR­GET2:

Be­trag: 942.​319.​065.​584,45 Euro
(Stand: 30. Juni 2019)

MIKE
Beiträge: 490
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Die Target II Salden bei der EZB

Beitragvon MIKE » Fr 5. Jul 2019, 15:33

Mistral hat geschrieben:For­de­run­gen der Bun­des­bank aus TAR­GET2:

Be­trag: 942.​319.​065.​584,45 Euro
(Stand: 30. Juni 2019)


Das ist der Betrag, den die Deutschen, ohne einen Appel und ein Ei zu bekommen
gearbeitet haben. Wohl dem, der noch gelernt hat, in Bescheidenheit zu leben,
sich nicht an Kommerz und Konsum orientieren muss und so gut wie möglich
vorbereitet ist auf das Spiel, das sich zum zigten Male wiederholen wird und
da heißt Aufbau-Krise-Absturz.

Mistral
Beiträge: 1466
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Die Target II Salden bei der EZB

Beitragvon Mistral » Sa 6. Jul 2019, 07:31

Ich ergänze mit einem Zitat des Säulenheiligen der Kommunisten – Bertolt Brecht – das heute aktueller denn je ist:„Es ist klar aus allem, daß Deutschland seine Krise noch gar nicht erfaßt hat. Der tägliche Jammer, der Mangel an allem, die kreisförmige Bewegung aller Prozesse, halten die Kritik beim Symptomatischen. Weitermachen ist die Parole. Es wird verschoben und es wird verdrängt. Alles fürchtet das Einreißen, ohne das das Aufbauen unmöglich ist.“

Mistral
Beiträge: 1466
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Die Target II Salden bei der EZB

Beitragvon Mistral » Mi 7. Aug 2019, 14:30

Forderungen der Bundesbank aus TARGET2:

Betrag: 870.903.366.517,09 Euro

(Stand: 31. Juli 2019)

MIKE
Beiträge: 490
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Die Target II Salden bei der EZB

Beitragvon MIKE » Mi 7. Aug 2019, 16:01

@ Mistral
Auch wenn es noch eine Weile hin ist, bis die fünfte Jahreszeit beginnt.
Falls noch nicht vom Regen weggeschwemmt oder vom Sturm zersaust oder vom Blitz getroffen:

Man genehmige sich ein gepflegtes badisches Ulmer Mondscheinbier
und genieße das edle Hopfengebräu mit Jupp Schmitz.

►https://www.youtube.com/watch?v=uQQm7bKJskM
►https://www.youtube.com/watch?v=XonvlkgQv1w

Danach schlägt der Puls wieder regelmäßig und kräftig.
******************************************************************
Wenn nicht:
Noch einmal das gleiche.
Danach kehrt die ersehnte Müdigkeit ein und nach einem
erholsamen Schlaf sind alle Zahlen vergessen.
:D


Zurück zu „Themen aus Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast