Frankreich oder der große Bluff

Sten
Beiträge: 1149
Registriert: So 31. Jan 2016, 10:38

Re: Frankreich oder der große Bluff

Beitragvon Sten » Di 17. Mär 2020, 13:16

Urbadener hat geschrieben:Frankreich hat mit Sicherheit große Probleme

Wer sich das Video von RT ansieht wird das auch feststellen.

https://youtu.be/gtu58gzIB28

Bei uns ist es fast schon genauso schlimm.
Jetzt gehen die zum Einkaufen die bisher gelacht haben.
LG Sten

Cornelius Scipio
Beiträge: 450
Registriert: Di 19. Jan 2016, 19:52

Re: Frankreich oder der große Bluff

Beitragvon Cornelius Scipio » Di 17. Mär 2020, 14:04

Danke fürs Video! Das ist ja wie früher in der DDR, wenn es mal Bananen gab!

Es war grob fahrlässig von der Politik der letzten Jahre und Jahrzehnte den Bevorratungshinweis für eine oder zwei Wochen einschlafen zu lassen. Das würde dem ganzen Treiben nämlich viel von seiner Panik und Hysterie nehmen.

Die alten weisen Männer und Frauen der vergangenen Jahrzehnte, auch wenn es gerade Mode ist sich über diese lustig zu machen und verächtlich bzw. despektierlich zu äußern hatten anscheinend doch ein bisschen mehr in der Birne, als die heutigen geistigen Überflieger, die eine Lebensbedrohung nicht mal dann sehen, wenn sie vor ihnen steht. Mit dieser miesen Qualität werden wir leider auch unsere Zukunft meistern müssen.

Urbadener
Beiträge: 1858
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 06:16

Re: Frankreich oder der große Bluff

Beitragvon Urbadener » Di 23. Jun 2020, 08:15

Ganz bewusst wird unser Blick nach Amerika gelenkt, damit wir nicht bemerken was sich bei unserem Nachbarn abspielt:

Unsere Presse hat sich während der Corona-Krise an Donald Trump abgearbeitet. Dabei steht Macron vor einem politischen Scherbenhaufen. Anders als Merkel in Deutschland konnte Macron politisch von Corona nicht profitieren. 60 % der Franzosen sind mit seiner Politik unzufrieden. Im Mai verlor er durch Abspaltungen seine Mehrheit in der Nationalversammlung. In den letzten Umfragen zur Präsidentschaftswahl lag die rechtskonservative Politikerin Marine Le Pen bereits bei 45 % (bei der letzten Wahl 2017 waren es noch 34%). Und diese Zahlen stammen aus der Zeit vor Macrons Corona-Desaster. Wenn Marine le Pen die nächsten Präsidentschaftswahlen in Frankreich gewinnt, dann wird das für die Eurokraten ein größerer Schlag sein als die Wahl von Donald Trump und der Brexit. Das wäre das Ende der EU in ihrer heutigen Form.
Um Macron zu retten, sollen die Deutschen zahlen
https://www.journalistenwatch.com/2020/ ... deutschen/

Mistral
Beiträge: 1899
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Frankreich oder der große Bluff

Beitragvon Mistral » Di 23. Jun 2020, 11:26

Urbadener hat geschrieben:Um Macron zu retten, sollen die Deutschen zahlen

Das werden sie auch tun. Die Deutschen werden in Frankreich genauso mitmischen, wie sie in Italien und Österreich mitgemischt haben. Europa und der Euro müssen gerettet werden, mindestens so lange bis sich die Mathematik nicht mehr überlistet lässt. Auf ein Erwachen der betrogenen Volksselen zu hoffen ist sinnlos, dafür läuft der Laden wie geschmiert.

Mistral
Beiträge: 1899
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Frankreich oder der große Bluff

Beitragvon Mistral » Mo 29. Jun 2020, 16:59

Urbadener hat geschrieben:Dabei steht Macron vor einem politischen Scherbenhaufen.

Das haben die gestrigen Kommunalwahlen bewiesen, fast 60% der Franzosen hatten keine Lust daran teilzunehmen. Das WARUM ist einfach zu erklären.

Im Elsass wurden regelrechte Jagden auf Corona-Sünder abgehalten. Hund in der Moder baden lassen, 135 Euro Strafe. Eine Familie hat es gleich 3-mal bei unterschiedlichen Verstößen erwischt, macht zusammen 405 Euro Strafe. Mit dem Fahrrad unterwegs, angeblich die 1000 Meterzone um die Heimstatt verlassen, sollte ebenfalls 135 Euro kosten, konnte jedoch mittels GPS-Daten auf dem Smartphone entkräftet werden. Mit einem Auto entlang des Rheindammes Richtung Staustufe gefahren, 135 Euro. Das sind keine Geschichten von jemanden der einen kennt, der wieder einen kennt und von dem gehört hat. Das sind Tatsachenberichte von direkt betroffenen Elsässern aus einem kleinen Ort.

Ich habe den Betroffenen den Link „Die Zerstörung des Corona Hypes“ geschickt, den ich heute im Thread „Manöverkritik in der Corona-Krise“ veröffentlicht habe. Die Fakten dürften in Frankreich ähnlich wie in Deutschland sein. Ich hatte den Eindruck, dass der Zorn über dem Rhein noch etwas stärker ausgeprägt ist als bei uns. Interessant und kurzweilig war der gestrige Sonntag allemal, es war aber auch schön, wieder wie in alten Tagen die Grenze passieren zu dürfen.

Stella
Beiträge: 311
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 15:45

Re: Frankreich oder der große Bluff

Beitragvon Stella » Mi 1. Jul 2020, 12:08

Freund aus Selz hat es auch erwischt, mit 135 Euro waren auch sie dabei.
Die Franzosen mussten ein spezielles Formular dabei haben wenn sie das Haus verließen.
Wer bei einer Kontrolle dies nicht vorzeigen konnte bekam sofort einen Strafzettel.
So war es auch bei unseren Freunden, die wollten nur mal schnell aufs Feld fahren.
Der Opa hat gesagt, den Blödsinn macht er nicht mit, schon hat es ihn erwischt
Jetzt hat er einen Zorn auf die Pariser und wählt nur noch le Pen.
Liebe Grüße Stella

Urbadener
Beiträge: 1858
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 06:16

Re: Frankreich oder der große Bluff

Beitragvon Urbadener » Fr 3. Jul 2020, 09:50

Mistral hat geschrieben:Das haben die gestrigen Kommunalwahlen bewiesen, fast 60% der Franzosen hatten keine Lust daran teilzunehmen.

Macron scheint auch keine Lust mehr zu haben ständig eine Klatsche nach der anderen zu kassieren:

Macron plant Neustart: Frankreichs Regierung tritt zurück
Der Schritt kommt nicht überraschend, ist aber radikal: Als Folge der Klatsche für die Partei "La République en Marche" bei den Kommunalwahlen vergangene Woche nimmt Frankreichs Mitte-Regierung geschlossen ihren Hut. Für Präsident Macron ist das eine Chance. Er will das Kabinett komplett umbauen.
https://www.n-tv.de/politik/Frankreichs ... 88071.html

Nach Europa geht es jetzt auch in Frankreich an den Wiederaufbau!!


Zurück zu „Themen aus Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast