Migranten

Arminius
Beiträge: 517
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 00:47

Re: Migranten

Beitragvon Arminius » Di 23. Jul 2019, 12:56

Samt Sippe sofort aus dem Land schmeissen.

Sten
Beiträge: 957
Registriert: So 31. Jan 2016, 10:38

Re: Migranten

Beitragvon Sten » Mi 24. Jul 2019, 12:43

Die Einschläge kommen immer näher.

Eppingen: 89-Jährige wird Opfer eines sexuellen Übergriffs

Der Unbekannte soll zwischen 40 und 50 Jahre alt und 1,80 bis 1,85 Meter groß sein. Er soll dunkelhäutig sein und dunkle Haare haben. Im Bereich der Nackenhaare soll der Tatverdächtige einen auffallenden Streifen graues Haar haben. Bekleidet war er mit einer langen braunen Hose und einem grauen Pullunder mit Hemd. Zudem trug er eine Brille.
https://www.stimme.de/polizei/kraichgau ... 25,4227665

Heute sind Frauen auch in der eigenen Bude nicht mehr sicher.
LG Sten

Sten
Beiträge: 957
Registriert: So 31. Jan 2016, 10:38

Re: Migranten

Beitragvon Sten » So 28. Jul 2019, 12:15

23 MILLIARDEN EURO FÜR ASYL- UND FLÜCHTLINGSPOLITIK IM JAHR 2018
Curio: 75 Prozent der „geflüchteten Fachkräfte“ ohne Berufsausbildung

http://www.pi-news.net/2019/07/curio-75 ... usbildung/

Doch damit nicht genug: nach wie vor wird Illegalität sogar aktiv gefördert. Neuerdings erhalten sog. „Papierlose“ (Identitätsbetrüger und -verweigerer) etwa in Berlin anonyme Krankenscheine, mit welchen sie jederzeit zu einem Arzt ihrer Wahl gehen zu können, der sie dann behandeln muss.Die Rechnung zahlt: der Bürger!

Macht euch keine Sorgen!
Dafür bezahlen die mal unsere Rente.
LG Sten

Urbadener
Beiträge: 1329
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 06:16

Re: Migranten

Beitragvon Urbadener » So 28. Jul 2019, 14:40

Deutschland – Das Paradies schließt in Kürze

Wer sich jetzt im Ausland noch deutsche Identitäten kauft, die wie immer auf (von Libanesen in Berlin auf Vorrat) geklauten Blankopässen gedruckt werden, verspekuliert sich womöglich. Das Paradies schließt in Kürze. Und das liebe Freunde jeglichen Geschlechts, das dürfte die gute Nachricht sein.
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... -paradies/

Wir werden sehr bald keine Wohnraumknappheit mehr haben, weil sämtliche Schmarotzer die Wirtspflanzen verlassen wenn die nicht mehr genügend Nahrung abwirft. Das Platzen der Immobilienblase ist somit schon vorhersehbar und danach platzen noch viele weiteren Blasen.
Klack-Klack-Klack……… ein Dominoeffekt der Extraklasse wartet auf uns.
Das wird dann auch die mutigen weitsichtigen und kompetenten Politiker*innen der Rathäuser in unserer Region überraschen. Manche sind heute noch so zuversichtlich, dass sie in rosafarbigem Strampelanzügchen in der Zeitung zu bewundern sind. Vornehm geht die Welt zu Grunde.

MIKE
Beiträge: 493
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Migranten

Beitragvon MIKE » Fr 2. Aug 2019, 03:23

WELT.DE
Nochmals 500.000
Durch den Nachzug von Familienangehörigen wird in Deutschland nochmals mit 500.000 Flüchtlingen gerechnet.
BUNDESDEUTSCHE-ZEITUNG.DE
Nachziehende Familienangehörige werden nicht als Flüchtlinge gezählt

Urbadener
Beiträge: 1329
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 06:16

Re: Migranten

Beitragvon Urbadener » Fr 2. Aug 2019, 06:45

Wenn dieses "Experiment" in die Hosen geht, dann haben wir bunte Zustände in unserem Land.
Das ist russisches Roulette vom Feinsten was hier gespielt wird, allerdings mit einer Patrone in jeder Kammer.

Arminius
Beiträge: 517
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 00:47

Re: Migranten

Beitragvon Arminius » Fr 2. Aug 2019, 10:15

Die politischen Eliten wissen, dass sie die Umvolkung nicht die einem einmaligen Rausschmiss der angestammten Bevölkerung bewerkstelligen können. Dafür sind die Protagonisten auch viel zu feige, will man sich ja nicht in den Geschichtsbüchern als "Schlächter*in von Deutschland" wiederfinden.

Das wird viel subtiler gemacht anhand einer Balkanisierung Deutschlands. Unzählige multiethnische Gruppen werden in immer stärkerem Rahmen ins Land geholt. Das ist das augeschüttete Benzin. Danach genügt ein einziger Funken, mit dem die Gruppen aufeinandergehetzt werden und es wird Deutschland, wie wir es kennen, nicht mehr geben. Man erinnere sich an Ex-Jugoslawien, wie zerbombt es war nach dem Balkankrieg und welche Massaker dort begangen wurden. Das nimmt dann kalkuliert eine unstoppbare Dynamik an und niemand der Politikversager kann als Schuldiger dingfest gemacht werden.

Dieses Land wird ausgelöscht, während Linke, SPD, CDU und Grüne in der Toscana, der Türkei oder Südamerika sich eines schönen Lebens aus Steuerzahlers abgedrückten Steuern frönen.

500.000 Leute, das muss man sich mal vergegenwärtigen. Plus der bis zu 200.000 offiziell Hereingeholten via Jahreskontingent, macht 700.000 ( (plus Illegale) mindestens im Jahr. Und da spinnen diese Hirnfriede sich ab wegen CO² Reduktionen, müssen jeden freien Quadratmeter in den Innenstädten mit Neubauten für Wohnungen zuknallen, Parks Bebauen, Bäume fällen um sich am Ende über die steigenden Durchschnittstemperaturen in Deutschland zu echauffieren. Was für eine verlogene Meschpoke.

MIKE
Beiträge: 493
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Migranten

Beitragvon MIKE » Sa 3. Aug 2019, 11:54

60 Städte sind "Sichere Häfen" und werden von Heiko Maas und Horst Seehofer mental unterstützt.

Immer mehr Städte in Bayern wollen zu „Sicheren Häfen“ werden, d.h. viel mehr Immigranten aufnehmen als geplant.
„Sichere Häfen“ ist eine Aktion der seit 2018 bestehenden Bewegung „Seebrücke“, die sich gegen die angebliche Kriminalisierung der „Seenotrettung“ im Mittelmeer engagiert. Mit der Aktion erklären sich Städte in Deutschland durch einen Stadtratsbeschluss zum „Sicheren Hafen“.
Das heißt, sie unterstützen die auch juristisch äußerst umstrittenen Aktionen von Rackete, Reisch und Co nicht nur, sondern nehmen viel mehr Immigranten auf, als sie es eigentlich vom „Verteilerschlüssel“ her müssten.
Regensburg, Würzburg, Erlangen, Bamberg, Fürth, München und Passau sind bereits „Sichere Häfen“
Das gilt besonders für Bayern, wo viele Städte besonders eifrig vorne mit dabei sein wollen, wenn es darum geht, ihre eigene Bevölkerung hintanzustellen, um sich als Bessermenschen zu erweisen.

In Deutschland sind es inzwischen 60 Städte, in Bayern immerhin schon acht. Mental unterstützt sehen sie sich dabei von Heiko Maas und Horst Seehofer: „Innenminister Seehofer und Außenminister Maaß sind jetzt schon sehr aktiv und die letzten Aufnahmen von Flüchtlingen aus dem Mittelmeer hätten ohne das Zutun der Bundesregierung so nicht stattfinden können …
Wir sehen, dass wir unserer humanitären Verpflichtung auch weiterhin nachkommen können und auch wollen.“ – so Erlangens Oberbürgermeister Florian Janik
„Stimmen von Kritikern, die angesichts der Wohnungsnot von Sozialleistungsbeziehern vor neuen Flüchtlingen und vor steigenden Kosten warnen, lassen die Rathäuser der „Sicheren Häfen“ unbeeindruckt.“ (BR)

Sten
Beiträge: 957
Registriert: So 31. Jan 2016, 10:38

Re: Migranten

Beitragvon Sten » So 11. Aug 2019, 15:54

70.000 bestätigte Einzelfälle seit 2015

https://www.anonymousnews.ru/2019/08/10 ... lbewerber/

Das müssen wir aushalten.
LG Sten

MIKE
Beiträge: 493
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Migranten

Beitragvon MIKE » So 11. Aug 2019, 18:12

Mit zwei Straftaten von Juli 2015 bis heute kommt Muggensturm gut weg,


Zurück zu „Themen aus der Bundesrepublik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste