Migranten

Friedrich von Hayek
Beiträge: 391
Registriert: Do 21. Jan 2016, 17:02

Re: Migranten

Beitragvon Friedrich von Hayek » Mo 24. Jun 2019, 13:03

@MIKE
MIKE hat geschrieben:Diese Generation hat nur noch eines im Sinn: Die Abkehr vom Nationalstaat hin zum totalen Chaos.

...damit das eigen Unvermögen und die Lernunwilligkeit in der Masse untergeht und nicht mehr peinlich auffällt.
@Stella
Stella hat geschrieben:Ich habe mehr den Eindruck sie sind etwas ungeschickter.

Eindruck ist begründet! Vor wenigen Tagen hörte ich im Radio eine Pädagogin berichten, dass sich die Kinder, die weder einen Schreibstift halten noch sich die Schnürsenkel binden können massenhaft zunähmen. Die Rubrik Feinmotorik wird anscheinend gänzlich vernachlässigt in der Erziehung in vielen Kinderstuben. Dass immer mehr Kinder nicht einmal mehr Schwimmen lernen ist trauriger Höhepunkt. Und das ist nicht die Aufgabe der Schule sondern des Zuhauses.
@Stella
Stella hat geschrieben:dann entwickelt sich eine Generation die sich selbst nicht mehr zu helfen weiss.

Das ist ja das Fernziel, dass man selbst hilflos wird. Damit hat der Sozialismus in all seinen Stilblüten seine perfekte Legitimation zu sagen, meine Bevölkerung kann ohne meine Einmischung gar nicht mehr existieren. Es ist gut, dass es mich, den sich überall einmischenden und bevormundenden Staat gibt. So prosperiert der Pöstchenschacher in den roten Seilschaften am besten.
Man muss die Bevölkerung einfältig und unwissend halten, dann hat man am einfachsten regieren.

Sie selbst trägt ja auch ein gewaltiges Quäntchen zum Verblöden schon in jungen Jahren bei:
https://www.n-tv.de/panorama/Junge-Deut ... 04819.html

buerger46
Beiträge: 325
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 12:58

Re: Migranten

Beitragvon buerger46 » Mo 24. Jun 2019, 18:41

Ein you tube video, dass sicher bald entfernt wird, weil es Realität und
kriminelles Versagen der herrschenden Politik beschreibt:

https://www.youtube.com/watch?v=E20LyUDV6M0

Arminius
Beiträge: 517
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 00:47

Re: Migranten

Beitragvon Arminius » Di 25. Jun 2019, 00:18

Seit 2015 ist kollaterales Staatsversagen an der Tagesordnung. Die Öffentlichkeit ist von den Verblödungsmedien so zugemüllt, dass sie inzwischen nur noch alles was kommt apathisch hinnimmt. Deutschland, ein Land voller Zombies.

Mistral
Beiträge: 1468
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 11:14

Re: Migranten

Beitragvon Mistral » Di 25. Jun 2019, 08:58

Video: Eine Flüchtlingshelferin packt aus
Grüne sprechen von Verletzung eines „Schweigegelübdes“

„Was gar nicht mehr akzeptiert wurde, war, dass ich anfing, öffentlich darüber zu sprechen, über das, was ich erlebt hatte. Die haben versucht, herauszufinden, wer ich bin und wen sie kontakten müssen, um mich zu denunzieren. Ich halte das für eine sehr ungute Entwicklung in Deutschland. Das kanns nicht sein, dass wenn man vom „Flüchtlingsglauben“ abweicht, dass man dann so stigmatisiert wird. Als ich angefangen hatte, öffentlich zu sprechen, bin ich von Grünen angeschrieben worden (…), ich sei mies, ich hätte ein Schweigegelübde. Wenn ich Flüchtlingen geholfen hätte, hätte ich über all meine Erlebnisse zu schweigen.“
„Es kann nicht sein, dass ich meine eigenen Landsleute nicht vor Gefahren warnen darf“.
http://www.pi-news.net/2019/06/video-ei ... packt-aus/

Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen. Abraham Lincoln

Urbadener
Beiträge: 1329
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 06:16

Re: Migranten

Beitragvon Urbadener » Di 25. Jun 2019, 13:57

Interessant was die Flüchtlingshelferin uns zu sagen hat. Nicht minder von Interesse sollte das sein, was uns Lehrkräfte sagen:

Birgit Ebel, Sprecherin der Lehrkräfte an weiterführenden Schulen von der Initiative an der Basis: ” Zur Situation an den Schulen”
https://basisinitiative.wordpress.com/2 ... n-schulen/

Die “Initiative an der Basis“ fordert eine grundlegende Neuorientierung in der Flüchtlingspolitik. Es ist höchste Zeit, die eklatanten Versäumnisse der letzten Jahre aufzuarbeiten und einen Masterplan für eine neue Flüchtlingspolitik zu erarbeiten. Das geht nur, wenn die Erfahrungen derjenigen, die an der Basis tagtäglich mit Flüchtlingen arbeiten gehört werden und ihre Erkenntnisse in einen Masterplan einfließen.

Das wird wohl niemals geschehen, weil sich die besonders intelligenten Politiker ihre Weisheiten aus Zeitungen wie taz, Süddeutsche, Stern und Spiegel holen.
In der Summe sind beide Berichte eine Bestandsaufnahme des Grauen und ein Zeichen dafür, was wir noch erwarten dürfen wenn dieser Irrsinn nicht umgehend abgestellt wird.

Stella
Beiträge: 277
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 15:45

Re: Migranten

Beitragvon Stella » Di 25. Jun 2019, 21:25

Hallo Mistral,
das von dir heute eingestellte Video ist schon gesperrt.
Ist ist es wirklich schon so schlimm bei uns?
Liebe Grüße Stella

MIKE
Beiträge: 493
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Migranten

Beitragvon MIKE » Di 25. Jun 2019, 21:52

@ Stella
Scrolle down. Der Film ist dort eingestellt.

Urbadener
Beiträge: 1329
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 06:16

Re: Migranten

Beitragvon Urbadener » Mi 26. Jun 2019, 07:06

Ich habe mir heute Morgen in aller Ruhe noch einmal das Video der Flüchtlingshelferin angesehen. Mein Fazit: nützliche Idioten bleiben halt Idioten und wenn es nur in den Augen derer ist denen sie bisher nützlich waren.

Ich möchte in diesem Zusammenhang noch einmal auf die folgenden Sprüche hinweisen:

„Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“ Joschka Fischer Bündnis90/Die Grünen

„Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.„ Vorstand Bündnis90/ Die Grünen

"Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!"
„Was Leute anzieht, die wir übrigens dringend brauchen - nicht nur die Fachkräfte, sondern weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unserem Sozialsystem zu Hause sind, und die sich hier auch zu Hause fühlen können?"
Katrin Göring-Eckardt Bündnis90/Die Grünen

Die zitierten Sprüche sind im Video von der ehrenamtlichen Flüchtlingshelferin allesamt bestätigt worden.
Die Grünen haben nur ein Ziel und das heißt MACHT!

„Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.„ Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen

Das mit der Geldverschwendung klappt schon perfekt, jetzt müssen nur noch der Fleiß, die Disziplin und die Bildung runter, dann sind die Deutschen eine Nation wie sie die Grünen gerne hätten.

Arminius
Beiträge: 517
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 00:47

Re: Migranten

Beitragvon Arminius » Mi 26. Jun 2019, 08:27

Urbadener hat geschrieben:Die zitierten Sprüche sind im Video von der ehrenamtlichen Flüchtlingshelferin allesamt bestätigt worden.
Die Grünen haben nur ein Ziel und das heißt MACHT!


...und die Vernichtung der deutschen Ethnie und Kultur!

MIKE
Beiträge: 493
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 16:36

Re: Migranten

Beitragvon MIKE » Mi 26. Jun 2019, 09:27

Zu dem Beitrag der Helferin Christiane Soler:

I. Bei der Mehrheit der Muslime gibt es keine Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Aus dieser Tatsache kann die respektlose Haltung gegenüber Helferinnen abgeleitet werden. Diese Gleichberechtigung ist auch bei den Migranten durch den Zuzug nach Deutschland nicht gewollt. Diese Menschen wollen ihre ureigene Kultur in jeder Hinsicht weiter pflegen und zwar ungeachtet ihrer neuen Umgebung.

II. Diese Migranten dürfen sich sicher sein, dass sie allein durch die demographische Entwicklung ihre Vorstellung demokratisch durchsetzen werden, wenn sich an dem status quo nichts mehr ändert.

III. Die meisten Migranten wollen ohne große eigenen Beiträge an unserem sozialen System teilhaben. Die Mehrheit der Deutschen helfen gern dabei und nehmen achselzuckend zur Kenntnis, dass sie in der Regel belogen und betrogen werden.

IV. Die zuweilen fehlende Dankbarkeit und forschen Forderungen resultieren aus dem muslimischen Glauben. Danach sind die Kuffars und Christen verpflichtet, den Muslimen zu dienen.
Wenn also ein Migrant sagt: „Ihr seid unsere dummen deutschen Arbeitsroboter“, dann trifft er den Nagel auf den Kopf.

V. Wenn Frau Soler meint, dass diese Entwicklung erst dann beendet werden kann, „wenn es an allen Ecken und Enden kracht“, dann wird sie noch lange warten können. Die jungen Menschen in Deutschland stehen voll hinter den Maßnahmen dieser Regierung. Die alten weißen Männer sind zu alt und zu schwach. Ihre Kommentare werden ignoriert.

VI. Sollte es dennoch einmal krachen, so kann jeder erahnen, was ihn zu erwarten hat. Die in dem Gutachen des österreichischen Oberst genannten Probleme werden sich innerhalb weniger Stunden potenzieren.


Zurück zu „Themen aus der Bundesrepublik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste